Letzte Etappe zurück nach Dublin

Wie schnell vergeht so ein Urlaub? Grundsätzlich zu schnell! Heute waren wir schon auf der letzten Etappe in Irland, die uns zurück nach Dublin führte. Auf dem Weg lagen aber noch sehr interessante Sehenswürdigkeiten! Ein Höhepunkt war der Besuch vom Rock of Cashel mit Cormac Chapel. Nicht nur die Aussicht von diesem hohen Punkt war… Letzte Etappe zurück nach Dublin weiterlesen

Ring of Kerry – oder: irische Regenzeit

Bei einer Rundreise über die schöne Insel muss man damit rechnen, dass das Wetter gerade andere Pläne hat, als für super schöne Sicht und blauen Himmel zu sorgen. Dass es aber gleich so ungemütlich werden würde, hätten wir uns wirklich nicht vorgestellt und das auch noch auf einem der wohl landschaftlich schönsten Teil der Reise… Ring of Kerry – oder: irische Regenzeit weiterlesen

An der Westküste weiter Richtung Süden

Die heutige Tour begann mit einer Fahrt durch das Burrengebiet, einem großen Kalksteingebiet. Den ersten Halt machten wir zur Besichtigung vom Poulnabrone Dolmen, einem etwa 4000-5000 Jahre altem Megalithgrab. Zwar hatten wir Regen, aber als alter Irlandurlauber hat man dafür nur noch ein müdes Lächeln übrig. Die Irländer selber behaupten ja, dass man in ihrem… An der Westküste weiter Richtung Süden weiterlesen

Zwischenbericht: Die Iren

Man kann es nicht anders beschreiben, die Iren sind wirklich nett zu ihren Touristen. Immer hilfsbereit, ertragen sie auch hilfloses englisches (??) Gestammel und erraten zielsicher, wie sie helfen können. Wenn eine Reisegruppe oder auch einzelne Personen mitten im brodelnden Verkehr in einer Kleinstadt die Straße überqueren wollen, wird gern schon mal angehalten und man… Zwischenbericht: Die Iren weiterlesen

Ein Tag im Donegal

Bestens vertraut mit den Tücken vom irischen Wetter machten wir uns heute auf den Weg, um die Region Donegal zu erkunden. Erstes Ziel war Donegal Castle, eine wunderbar restaurierte kleine Burg. Hier nahmen wir an einer interessanten Führung teil. Die Erläuterungen wurden sehr gut verständlich und mit dem nötigen Humor von einer netten Dame dargeboten,… Ein Tag im Donegal weiterlesen

Unterwegs in Nordirland

Nach einem reichhaltigen und wieder einmal sehr lustigem Frühstück – unsere Reisegruppe wächst immer besser zusammen – ging es heute in Richtung Nordostküste von Nordirland. Die Küstenstraße “Causeway Coastroad” bot wunderbare Aussichten. Erstaunlich ist der schnelle Wetterwechsel in der Region, eben noch diesig mit Regenneigung, im nächsten Moment klart es auf und die Sonne scheint.… Unterwegs in Nordirland weiterlesen

Von Dublin nach Belfast

Nach einem guten Frühstück ging es heute gleich auf Stadtrundfahrt in Dublin. Es ist schon erstaunlich, wie viele imposante historische Bauten es in dieser Stadt gibt. Die Architektur hat einen hohen Wiedererkennungswert, die liebevoll immer etwas anders gestalteten und andersfarbigen Türen sorgen für Individualität. Ein Höhepunkt war die Besichtigung der St. Patricks Cathedral, einer der… Von Dublin nach Belfast weiterlesen

Die ersten Etappen auf dem Weg nach Irland

Warum müssen Reisen ausgerechnet am Sonntag früh um 7 Uhr an einem fremden Bahnhof beginnen? Aber egal. Es erwartete uns ein schicker, nagelneuer Reisebus und ein wirklich netter Busfahrer. Auch die lieben Verwandten und Bekannten, die an der Reise teilnehmen, sind bereits da. Mit dem Bus ging es nach Rotterdam, denn von dort sollte es… Die ersten Etappen auf dem Weg nach Irland weiterlesen

Tewswoos

Jeder gute Urlaub beginnt für uns irgendwie in Tewswoos. Langsam in das Urlaubsgefühl hineinwachsen, Flipper richtig austoben lassen (wenn andere Terrier dabei sind, kann er so richtig Gas geben) und dann kann es morgen auch schon losgehen. Beim Check der Kamera habe ich gestern abend noch eine Rose fotografiert – scheint zu funktionieren… Wir sind… Tewswoos weiterlesen